Bundeskaltblutschau 2017

8. FN-Bundeskaltblutschau in Berlin
Im Rahmen der Internationalen Grünen Woche in Berlin fand vom 20. bis zum 22. Januar 2017 die achte Bundeskaltblutschau der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) statt. An den ersten drei Messetagen wurden Germanys Next Topmodels unter den „Dicken“ auserwählt.

 

Pferde der Rassen Rheinisch-Deutsches Kaltblut, Süddeutsches Kaltblut, Schleswiger Kaltblut und  Schwarzwälder Kaltblut präsentierten sich in verschiedenen Schauwettbewerben, an deren Abschluss die Prämierung von insgesamt acht Bundessiegern – jeweils vier Stuten und Hengste – stand. Mit dabei die Kaltblütigen.  


Vor großem Publikum, einer beeindruckenden Kulisse und bei sehenswerter Konkurrenz wurde

Elfe

als Bundessiegerin in der Klasse der 4 bis 5jährigen Rheinisch-deutschen Kaltblutstuten

und 

als Bundesreservesiegerin aller Klassen Rheinisch-deutsche Kaltblutstuten gekürt. 

 

 

Zusätzlich erhielt sie die Auszeichnung "Bundesprämienstute".

Komplettiert wurde dieses herausragende Ergebnis

durch

 

Elenor

 

mit einem 3. Platz in der Klasse der 6 bis 7jährigen Rheinisch-deutschen Kaltblutstuten

 

Zusätzlich erhielt auch sie die Auszeichnung "Bundesprämienstute".





Als besonderes Highlight im Showprogramm der Bundeskaltblutschau 2017 wurde das Pas de Deux von

Ute Werther auf Elenor und Martina Staemmler Gerusel mit Elias

angekündigt.

Die vier übertrafen mit ihrer tollen Vorführung alle Erwartungen und begeisterten Zuschauer und Veranstalter.